Google+Find us on Google+
News, Tarife

Fraenk-App: Ab sofort mit Rufnummer Portierung

Fraenk-App: Ab sofort mit Rufnummer Portierung Telekom startet neue Mobilfunkmarke Fraenk.
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Wer seinen Mobilfunktarif zu Fraenk wechseln möchte, kann jetzt auch seine Rufnummer mitbringen. Dafür kann die Rufnummernmitnahme bei der Bestellung ab sofort über die Fraenk Mobilfunk App beauftragt werden. Gegebenenfalls fällt hier eine Gebühr beim vorherigen Mobilfunkanbieter an. Der Wechsel von Fraenk zu einem anderen Anbieter ist kostenlos.

Die preisgünstige Telekom-Mobilfunkmarke Fraenk war im April dieses Jahres an den Start gegangen. Kunden erhalten für nur 10 Euro im Monat 4 GB Datenvolumen im D-Netz mit LTE 25 sowie eine Telefonie und SMS Flat in alle deutschen Netze. Ist das Datenvolumen von 4 GB pro Monat aufgebraucht, ist Surfen nur noch im WLAN möglich. Für 5 Euro können bis zu zehnmal im Monat jeweils 2 GB Extra-Daten nachgebucht werden.

Zielgruppe sind preisbewusste, digital-affine Mobilfunkkunden, denen fraenk alles bietet, was sie für die Mobilfunknutzung benötigen – nicht mehr und nicht weniger. Über die App kann der Tarif innerhalb weniger Minuten bestellt und verwaltet werden. Gezahlt wird bequem per PayPal.

To Top