Smartphones & Tablets, Smartphones & Tablets Android, Smartphones & Tablets Dualsim Geräte, Tests

Test: Honor 8 Pro

Test: Honor 8 Pro
About Author
Christian Boas

Das Honor 8 Pro ist das neue High-End Handy der Chinesischen Tochtermarke von Huawei und ist sehr gelungen für den Preis. Das Honor 8 Pro ist um die 200 Euro Billiger als vergleichbare Modelle in diesem High-End Bereich. Besonders die grösse und schärfe des Bildschirm’s macht einen guten Eindruck wenn man es das erste mal benutzt. Im High-End Bereich wird der Markt von Apple und Samsung dominiert, wo es interessant wird ob der Honor 8 Pro dort mithalten kann.

Design & Hardware
Ein Feature das auffällt ist die Dual-Sim-Option, was nicht Standard ist bei anderen Handy’s in diesem Preissegment. Das Handy wiegt um die 180 Gramm und könnte als schwer eingestuft werden. Zudem muss man sich an die grösse gewöhnen , wenn man an kleinere Handy’s gewöhnt ist. Das Honor Pro 8 hat 6 GB Arbeitsspeicher und dazu noch 64 GB interner Speicher. Man kann anstatt wenn man auf das Dual-Sim verzichtet, sogar den Speicher zu bis zu 256 GB erweitern.

Bildschirm
Wenn man den Preis vom Honor 8 Pro betrachtet, ist der Bildschirm sehr gut. Es hat viel Displayfläche und eine hohe Auflösung. Es macht Spass das Handy zu bedienen und das Handy Display trägt dazu bei das es angenehm ist zu nutzen. Das QHD-Display ist definitiv eines der Stärken dieses Handy’s und kann mit den etablierten Modellen von Apple und Samsung mithalten. Der Bildschirm Display beträgt 5,7 Zoll und hat eine QHD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixel. Die Helligkeit und Farben lassen sich auch leicht einstellen und kommen sehr scharf rüber auf dem Display. Im Vergleich zur Konkurrenz kann der Display leicht mithalten.

Was auch ein sehr guter Einfall beim dem Honor 8 Pro ist, dass bei der Verpackung ein VR Cardboard-Gestellt dabei liegt, wo man einfache VR Software verwenden kann.

Leistung & Ausdauer
Das Akku hat eine starke Leistung und hat nach dem Test auch noch am nächsten Tag ausreichend Batterie übrig gehabt. Ein Nachteil ist, dass man den Akku nicht auswechseln kann. Der Akku hat 4000 mAh und könnte bis zu 2 Tage genutzt werden bei normaler Nutzung.

Die dual Kamera des Honor 8 Pro. (Foto: moobilux.com/cb)

Die dual Kamera des Honor 8 Pro. (Foto: moobilux.com/cb)

Kamera
Das Honor 8 Pro hat 3 Kamera’s, nämlich zwei hinten und eins vorne. Die Hinter-Kamera’s sind geteilt, sodass eins Schwarz-Weiß aufnahmen macht und das andere für Farben. Diese Kamera haben eine Auflösung von 12 MP. Die Kamera auf der Vorderseite ist gedacht für Selfies und hat 8 MP. Wenn man Videos aufnimmt, werden diese in 4K-Ultra-HD aufgenommen. Wenn man Bilder in der Dunkelheit aufnimmt, wird ein LED-Blitz verwendet. Die Qualität dieser Bilder waren sehr gut und man konnte klare Bilder damit machen.

Die Video’s die aufgenommen werden als ein h.265 Format gespeichert, das u.a nicht auf andere Videoportale hochgeladen werden kann ohne eine Umwandlung. Zudem fressen die Videos sehr viel Speicherplatz auf. Die Kamera besitzt zudem auch einen Autofokus und hat Einstellungen wie Zeitlupe, womit man die verschiedene Formate von Bildern und Videos machen lässt.

Software
Das Betriebssystem läuft auf Android Version 7.0 Nougat und läuft Einwandfrei, was zur guten Hardware zurück zu führen ist. Es gibt viele Vorinstallierte Apps von Honor selbst, aber auch beliebte Apps wie Facebook.

Fazit
Das Honor 8 Pro ist aus meinem persöhnlichen Empfinden ein gutes Handy, aber für Honor’s Verhältnisse teuer. Für das Preis-Leistungs-Verhältnis ist es dennoch Preiswert wenn man es mit der Konkurrenz von Samsung und Apple vergleicht. Für mich war das Winning-Feature der Bildschirm und die Kamera’s. Beide waren sehr leicht zu bedienen und gaben wieder eine sehr hohe Auflösung.

Merken

To Top