Google+Find us on Google+
News

Android lässt Apple im Smartphone-weltmarkt stehen

About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Googles Smartphone-Betriebssystem Android ist weltweit am iOS des Apple iPhone vorbeigezogen. Innerhalb nur eines Jahres ist der Android-Marktanteil von 1,8 auf 17,2 Prozent explodiert, wie die Marktforscher von Gartner aufzeigen. Anders als das Apple-Betriebssystem ist es non-exklusiv auf mehreren Geräten unterschiedlicher Hersteller installiert und bei verschiedenen Netzbetreibern erhältlich. Mit einem Anteil von 14,2 Prozent am Weltmarkt hinkt das iPhone nun erstmals hinterher. Nokia verteidigt den Spitzenplatz der Symbian-Plattform weiterhin erfolgreich. Der einst große Vorsprung der Finnen schmilzt aber kontinuierlich.

iPhones: Erstmals seltener verkauft als Android-Smartphones (Foto: pixelio.de, Harald Wanetschka)

iPhones: Erstmals seltener verkauft als Android-Smartphones (Foto: pixelio.de, Harald Wanetschka)

Im zweiten Quartal wurden weltweit insgesamt rund 325,6 Mio. Mobiltelefone verkauft. Allein aus demHause Nokia stammen davon 111,4 Mio. Geräte oder 34,2 Prozent aller Handys. Bei Smartphones zeigt sich die Marktführerschaft des finnischen Herstellers noch deutlicher. An den rund 61,6 Mio. Geräten hat der Anbieter einen Anteil von rund 25,4 Mio. abgesetzten Einheiten, was 41,2 Prozent entspricht. Allerdings lag Nokias Smartphone-Weltmarktanteil vor einem Jahr noch bei über 50 Prozent. Der kanadische Hersteller Research in Motion liegt nach wie vor auf Platz zwei, jedoch nur mehr ein Prozent vor Android.

Das stärkste Wachstum hat im letzten Jahr das Google-Betriebssystem verzeichnet. Von knapp 756.000 kletterte der Absatz der Android-Modelle in dem Zeitraum auf über 10,6 Mio. verkaufte Geräte. Apple brachte es im zweiten Quartal 2010 hingegen nur auf 8,7 Mio. Einheiten. Der Mobilfunkmarkt war laut Gartner in den vergangenen Monaten von weiter sinkenden Preisen gekennzeichnet. Neben einem stärkeren US-Dollar bzw. der Euro-Schwäche war der anhaltend hohe Wettbewerb dafür ausschlaggebend. Einige Hersteller hatten daher mit schrumpfenden Margen zu kämpfen. Die Markteinführung des Apple iPad hatte aber keine negativen Auswirkungen auf die Smartphone-Verkäufe, so die Analysten.

To Top