Google+Find us on Google+
News

Vodafone-Mitarbeiter erkrankt am Corona-Virus

Vodafone-Mitarbeiter erkrankt am Corona-Virus Vodafone-Mitarbeiter erkrankt am Corona-Virus. (Bild: Thorsten Claus)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Gestern wurde bekannt, dass ein Vodafone-Mitarbeiter ist am Corona-Virus erkrankt ist. Der Mann, der am Standort in Düsseldorf arbeitet, wurde letzten Freitag positiv getestet. Auf Nachfrage von moobilux | connected mobile bestätigte Vodafone heute, dass der Mann am Düsseldorfer Standort arbeitet.

Der Vodafone-Mitarbeiter hatte die Karnevalssitzung in Heinsberg, NRW besucht, bei der sich zuvor bereits viele andere Menschen mit dem Corona-Virus infiziert hatten. Am Freitag, den 28. Februar, wurde er positiv getestet. „Ihm geht es gut“, sagte ein Vodafone-Sprecher. Da der Mitarbeiter nach dem Besuch der Karnevalssitzung nicht mehr im Büro am Standort Düsseldorf war, konnte dort auf eine Quarantäne für Beschäftigte verzichtet werden.

„Wir haben an unserem Standort in Düsseldorf keinerlei Einschränkungen durch den Fall“, sagte ein Vodafone-Sprecher.

Der Erkrankte befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Auf einer Dienstreise an Vodafone Standorten in Großbritannien hatte der erkrankte Mann unter anderem Kontakt zu einem Kollegen am Standort im oberbayerischen Unterföhring. Dieser, sowie weitere sechs Mitarbeiter des Standortes, wurden angewiesen, bis auf Weiteres zu Hause zu arbeiten. Ihnen gehe es gut und sie würden keine Symptome zeigen, teilte Vodafone mit.

To Top