Google+Find us on Google+
News, Smartphones & Tablets, Smartphones & Tablets Android

Dual-SIM und eSIM beim Samsung Galaxy S20

Dual-SIM und eSIM beim Samsung Galaxy S20
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Über das Design und die Kamera des neuen Samsung Galaxy S20 (S20 Plus/S20 Ultra) lässt sich sicher vortrefflich streiten. Jedoch hat Samsung mit der jüngst vorgestellte Galaxy S20 Smartphone-Reihe auch endlich die eSIM eingeführt. Seit dem Galaxy S20 unterstützt das südkoreanische Unternehmen auch erstmals das “embedded Subscriber Identity Module“, kurz eSIM.

Das Samsung Galaxy S20, Galaxy S20 Plus und das Galaxy S20 Ultra. (Bild: Samsung)

Das Samsung Galaxy S20, Galaxy S20 Plus und das Galaxy S20 Ultra. (Bild: Samsung)

Wer von Euch das neue Samsung Galaxy S20 (S20 Plus/S20 Ultra) sein Eigen nennt, fragt sich vielleicht, welche SIM-Karte er nun für sein brandneues Smartphone braucht. Zuerst einmal, sind alle Galaxy-S20-Modelle Hybrid-Dual-SIM fähig. Das hybride SIM-Fach kann bis zu zwei Nano-SIM-Karten oder eine Nano-SIM-Karte und eine MicroSD-Karte aufnehmen.

Das hybride SIM-Fach kann bis zu zwei Nano-SIM-Karten oder eine Nano-SIM-Karte und eine MicroSD-Karte aufnehmen. (Bild: moobilux.com)

Das hybride SIM-Fach kann bis zu zwei Nano-SIM-Karten oder eine Nano-SIM-Karte und eine MicroSD-Karte aufnehmen. (Bild: moobilux.com)

Soweit so gut, wirklich neu ist für Samsung jedoch die festverbaute eSIM in allen Galaxy-S20-Modellen. Durch diese ist es ebenfalls möglich, das Gerät mit zwei SIM-Karten gleichzeitig zu betreiben, ohne das man auf die Speichererweiterung via MicroSD-Karte verzichten muss. Eine physische, klassische Nano-SIM-Karte und ein eSIM-Profil sind die Lösung.

Der eSIM Installationsprozess. (Bild: GSMA)

Der eSIM Installationsprozess. (Bild: GSMA)

So hat man den zweiten Platz für die MicroSD-Karte frei. Was bei klassischen hybritden Dual-SIM, nicht der Fall ist. Hier musst man sich entscheiden, ob man zwei SIM-Karten oder eine SIM-Karte und eine MicroSD-Karte im Einsatz haben will.

Bisher waren vor allem Apple iPhones eSIM-fähig. So dass das US-amerikanische Unternehmen bei der eSIM lange Zeit ein quasi Monopol, welches bisher nur vom Google Pixel attackiert wurde. Mehr Infos zum Thema #eSIM, findet Ihr in unserem Beitrag „Wissenswertes zur eSIM“!

To Top