Google+Find us on Google+
Gadgets & Technik, News, Smartphones & Tablets

IFA18: Nubia Alpha, das Smartphone der Zukunft

IFA18: Nubia Alpha, das Smartphone der Zukunft Die Nubia Alpha auf der #IFA18 in Berlin. (Bild: moobilux.com / TC)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Auf der diesjährigen IFA in Berlin (31. August bis 5. September 2018) hat die ZTE-Tochter Nubia mit dem Nubia Alpha ein neues Wearable vorgestellt, das einem Smartphone in nichts nachstehen soll.

Die Nubia Alpha. (Bild: Nubia)

Die Nubia Alpha. (Bild: Nubia)

Das flexible Smartphone fürs Handgelenk
Das Nubia Alpha bringt eine Kamera und ein XXL-Display an das Handgelenk. Das Nubia Alpha verfügt über einen flexiblen OLED-Bildschirm und ein LTE-Modem, sodass man damit auch Anrufe tätigen und entgegennehmen kann. Anderes als andere Smartwatches, soll das Gadget mehr sein, als nur eine Uhr, die sich mit dem Smartphone verbinden lässt.

Die Nubia Alpha auf der #IFA18 in Berlin. (Bild: moobilux.com / TC)

Die Nubia Alpha auf der #IFA18 in Berlin. (Bild: moobilux.com / TC)

Das cPlus von Lenovo im Jahre 2016. (Bild: moobilux.com)

Das cPlus von Lenovo im Jahre 2016. (Bild: moobilux.com)

Preis & Verfügbarkeit
Bereits 2016 stellte Lenovo mit der CPlus ein ähnliches Konzept vor, das es bisher jedoch nie in den Handel schaffte. Mit der Nubia Alpha kommt die ZTE-Tochter seiner Konkurrenz nun zuvor, denn die smarte Armbanduhr soll bereits im vierten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen – Preis unbekannt.

To Top