Google+Find us on Google+
Gadgets & Technik

Smarter Mülleimer hilft bei der Mülltrennung

Smarter Mülleimer hilft bei der Mülltrennung Der smarte Mülleimer "Oscar" hilft bei der Mülltrennung. (Bild: Kickstarter Kampagne)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Derzeit sucht Oscar, ein „mitdenkender“ Mülleimer auf Kickstarter nach Unterstützer. Der smarte Mülleimer soll selbstständig Müll sortieren. Was in Deutschland nahezu selbstverständlich ist, den Müll zwischen Bio, Papier, Plastik oder Glas zu sortieren, ist in vielen Länder noch gar nicht vorhanden oder noch unterentwickelt. Hier soll der clevere Mülleimer Oscar helfen, das Problem zu lösen.

Oscar basiert auf künstlicher Intelligenz und kann derzeit den Müll zwischen zwei Arten in unterschiedliche Müllbehälter sortieren. Ein Sensor erkennt, wen man mit der Hand über die Klappe fährt und öffnet automatisch das Eingabefach, ohne das man sich die Hände schmutzig macht. In dem Gehäuse verbirgt sich ein System von Kameras, die den Abfall einscannen und ihn in einer von zwei Arten zuordnet, um es anschließend in dem entsprechenden Müllbehälter zu befördern. Dieses Erkennungssystem wird ständig trainiert und weiß es nicht weiter, kann man Oscar auch noch bei der Entscheidung unterstützen. So soll der Mülleimer im Laufe der Zeit besser und besser funktionieren.

Ob diese Art von smarten Mülltrennung hierzulande angenommen wird und ob zwei Behälter für unser auf Trennung fokussierten Gesellschaft funktionieren kann, muss sich noch zeigen. Derzeit können Interessenten das Projekt noch 25 Tage lang bei Kickstarter unterstützen. Es bleibt abzusehen, ob Oscar das Ziel von 20.000 US-Dollar (umgerechnet ca. 17.112 Euro) erreichen wird, derzeit liegt das Projekt erst bei 3.589, – US-Dollar. Ein smarter Mülleimer kostet hier 299,- US-Dollar und soll im Oktober 2018 in die Auslieferung gehen, wenn das Projekt erfolgreich ist.

To Top
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
628