Google+Find us on Google+
Gadgets & Technik, News

Schützende Unterhose für den Mann

Schützende Unterhose für den Mann Schützende Unterhose für den Mann. (Bild: Spartan)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Bei manchen Gadgets denkt man erst mal, dass das nur ein Scherz sein kann. So auch bei dieser „intelligenten“ Unterhose für den Mann, die uns bereits im letzten Jahr über den Weg lief. Laut den Entwicklern ist diese Unterhose in der Lage, die Radiowellen der verschieden Gadgets von den männlichen „Kronjuwelen“ fernzuhalten.

Das Startup hinter der „intelligenten“ Unterhose, welche wir anfangs für einen Scherz hielten, hat seitdem letzten Jahr 2 Millionen US-Dollar an Investitionen erhalten, die es dem Startup ermöglichen, ihre Unterhose auf den Markt zu bringen.

Obgleich neuere Studien die schädlichen Auswirkungen der Radiostrahlung auch auf das menschliche Gehirn weitgehend widerlegen, hat die Faradaysche-Unterhose was für sich, denn Männer tragen ihr Smartphone oft länger als 4 Stunden am Tag in der Hosentasche, als am Ohr, was angeblich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen soll.

Schützende Unterhose für den Mann. (Bild: Spartan)

Schützende Unterhose für den Mann. (Bild: Spartan)

Bei der Unterhose kommt die gleiche Technologie wie bei in Raumanzügen zum Einsatz. Das Material „WaveTech“ ist ein Hightech-Gewebe aus einer Mischung aus Silberfasern und Baumwolle und funktioniert wie ein faradayscher Käfig. Dieser faradaysche Käfig schützt das beste Stück des Mannes vor der Radiostrahlung moderner Spielzeuge in einem Frequenzbereich von 700 MHz bis 5 GHz. Die Unterhose soll zudem bis 300 Wäschen bei einer Temperatur von 30 °C aushalten und nicht durch Metalldetektoren erkannt werden. Eine solche Unterhose kostet auf der Seite des Anbieters 45 US-Dollar bzw. 42 Euro zzgl. Versandkosten und ist in den Farben schwarz und blau erhältlich.

To Top