Google+Find us on Google+
Gadgets & Technik, News, Tests

Test: Rollei Profi Smartphone Gimbal

Test: Rollei Profi Smartphone Gimbal Rollei Profi Smartphone Gimbal (Bild: moobilux.com / TC)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”.

Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche.

Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Zur IFA 2017 in Berlin hat der Hersteller Rollei seinen neuen „Rollei Profi Smartphone Gimbal“ vorgestellt. Der Gimbal kommt zerlegt in einer gepolsterten Hartschalentasche mit Reißverschluss daher, in dem der zerlegte Gimbal und das Zubehör übersichtlich Platz finden. Neben dem Gimbal selbst gehört noch ein Akku, ein Kontergewicht und ein Mikro-USB-Kabel zum Laden sowie eine mehrsprachige Bedienungsanleitung zum überschaubarem Zubehör.

Der Gimbal zerlegte in seiner gepolsterten Hartschalentasche. (Bild: moobilux.com / TC)

Der Gimbal zerlegte in seiner gepolsterten Hartschalentasche. (Bild: moobilux.com / TC)

Der Rollei Profi Smartphone Gimbal selbst besteht aus in Rollei-Orange gehalten eloxiertem Aluminium und hochwertigem Kunststoff und machen von der Verarbeitung her einen guten Eindruck. Der Unterteil des Geräts, lässt sich abschraube und nimmt den 2.000 mAh Akku in sich auf. Über ein 1/4 Zollgewinde auf der Unterseite kann man den Profi Smartphone Gimbal auf jedem Stativ schnell fixieren.

Handhabung
Als etwas unpraktisch zeigt sich in der Praxis die Transporttasche, denn durch ihr recht ungünstiges Format kann der Gimbal nicht betriebsbereit verstaut werden, sondern muss jedes Mal erst zusammengeschraubt werden. Zum Laden muss der Akku samt Griff am Kopf montiert sein, da sich die USB-Buchse zum Laden am oberen Teil des Geräts befindet.

Ein Vorteil hat die Demontage, denn so kann sich der Akku auch nicht Selbstentladen. Ein weiterer Vorteil des verwendeten Lithium-Ionen-Akkus vom Typ 18650 ist, dass dieser nicht nur selbst gewechselt, sondern zudem äußerst preisgünstig nachgekauft werden kann.

Bedienbarkeit
Das einsetzten des Smartphones, in den Rollei Profi Smartphone Gimbal ist kinderleicht, da der Smartphonehalter selber für einen sicheren Halt sorgt. Bei größeren Smartphones kann man auch noch das mitgelieferte Kontergewicht zur Ausbalancierung heranziehen.

Vor der ersten Verwendung des Geräts muss man die sowohl für Android als auch iOS erhältliche App auf dem für den Einsatz vorgesehenen Smartphone installieren. Ist die App installiert, kann es gleich losgehen. Hierzu muss der Profi Smartphone Gimbal nicht erst umständlich konfiguriert werden, sondern balanciert das Smartphone direkt aus. Die Verbindung zwischen Smartphone und Gimbal erfolgt über die Bluetooth-Schnittstelle des Telefons herstellt. Dieser Vorgang ist vorbildlich einfach in der Rollei App gelöst, sodass es bei unserm Test mit einem Android-Smartphone binnen weniger Sekunden direkt losgehen kann.

Funktionsumfang
Nachdem man die gestartet hat, kann man mit diesen Fotos mit maximal 4.160 x 3.120 Megapixel und Videos einer maximalen Auflösung von 1.280 x 720 aufzeichnen. Leider setzt sich der bisher positive Eindruck bei App nicht fort. Denn theoretisch kann die App dank der Gesichtsverfolgung auch ein oder bis zu drei Gesichtern folgen. In unserem Test hat diese Funktion trotz mehrfacher Versuche nicht funktioniert und stattdessen die (Android-) App zum regelmäßigen Absturz gebracht.

Panoramaaufnahmen
Eine weitere Funktion der App besteht darin, 180° oder 360° Panoramaaufnahmen zu machen. Leider startet die App gleich nach der gewünschten Auswahl im Menü sofort mit der Aufnahme der einzelnen Bilder, welche von der Software dann zu einem 180° oder 360° Panorama zusammengesetzt wird. Hier wäre es stilvoller und praktischer, nach der Auswahl der gewünschten Panoramafunktion, noch mal ein separates Drücken der Auslösetaste am Gimbal zu verlangen. Zudem fällt auf, dass die Kamera die einzelnen Bilder recht schnell hintereinander schießt, was sich später teils bei der Schärfe des Panoramas bemerkbar macht.

Eine mit dem Rollei Profi Smartphone Gimbal erstellte 360° Panoramaaufnahme. (Bild: moobilux.com / TC)

Eine mit dem Rollei Profi Smartphone Gimbal erstellte 360° Panoramaaufnahme. (Bild: moobilux.com / TC)

Videoaufnahmen
Natürlich bietet die App auch eine entsprechende Funktion zur Aufnahme von Videos. Auffällig ist hierbei jedoch, dass die Rollei-App trotz 4 K Unterstützung der Smartphone-Kamera nur eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 Pixel auswählen lässt. Neben Full-HD kann man auch noch zwischen 1280 x 720 Pixel und 640 x 480 Pixel VGA-Auflösung auswählen. Wie auch bei den Fotos gibt es auch bei der Videoaufnahme die Gesichtsverfolgung, die im Gegensatz zu den Fotos nicht zu Abstürzen der App führt. Jedoch ist auch hier die Gesichtsverfolgung noch stark verbesserungsbedürftig.

Preis & Verfügbarkeit
Der zur IFA 2017 neu erschiene, Rollei Profi Smartphone Gimbal ist ab sofort im Fach- und Onlinehandel, zu einem UVP von 250,- Euro erhältlich. 

Fazit:
Gut hat uns im Test gefallen, neben der langen Batterielaufzeit von fast vier Stunden, der Rollei Profi Smartphone Gimbal sich ohne Ende um 360° um seine eigne Achse drehen lässt. Auch die einfache Einrichtung des Geräts gefiel uns sehr gut. Zudem erfüllt das Gerät seine Grundfunktion recht zuverlässig.

Dennoch sehen wir größeren Verbesserungsbedarf bei der Smartphone-App, mit welcher sich der Gimbal via Bluetooth ausschließlich steuern lässt. Denn die Gesichtsverfolgung ist noch mangelhaft und wir vermissten sinnvolle Funktionen wie etwa die Möglichkeit Videos live über Periscope, YouTube & Co. zu streamen.

Wir hegen jedoch die Hoffnung, dass der Hersteller die Mängel der App mit einem Updaten beseitigen wird und diese bei der Gelegenheit um ein paar sinnvolle Funktionen erweitern wird. Denn sonst wäre Rollei Profi Smartphone Gimbal mit knapp 250,- Euro etwas überteuert und hätte damit ein nicht so gutes Preisleistungsverhältnis.

Merken

To Top