Google+Find us on Google+
Gadgets & Technik

Jetzt neu, die Rasur mit dem Apple iPhone

Jetzt neu, die Rasur mit dem Apple iPhone Wer sich immer schon mit seinem iPhone rasieren wollte, hat jetzt das passende Gadget dazu.
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Haben Sie schon einmal davon geträumt, mit ihrem iPhone zu rasieren? Nein? Nun, die Japaner schon! Das japanische Unternehmen „Sanko“, das verschiedene Gadgets herstellt, nun den Ersten elektrischen für Rasierer vorgestellt.

Rotierende Klinge
Der Rasierer, der nur über eine rotierende Klinge verfügt, wird über Apples Lightning-Anschluss des iPhone mit Strom versorgt und gesteuert. Leider geht eine Rasur mit dem Gadget recht schnell zulasten des iPhone-Akkus.

Preis & Verfügbarkeit
Der iPhone-Rasierer kosten etwa 9 US-Dollar, was in etwa 7,50 Euro entspricht. Jedoch ist das Gadget derzeit nur in Japan erhältlich. Aber wahrscheinlich wird es auch irgendwann von unternehmungslustigen Chinesen auf AliExpress & Co angeboten.

To Top