Google+Find us on Google+
News, Startups

TOA 2017 in Berlin

TOA 2017 in Berlin TOA17-Logo
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Ab heute ist es das fünfte Mal wieder so weit: Das Tech Open Air 2017, kurz #TOA17 öffnet seine Tore für die Besucher in Berlin. Vom 11. bis 14. Juli findet die TOA im Herzen der Bundeshauptstadt statt und moobilux.com ist für Euch mit dabei!

Der TOA-Gründer Nikolas Woischnik. (Foto: Julia Zierer)

TOA-Gründer Nikolas Woischnik. (Foto: Julia Zierer)

“Wir haben mit TOA in diesem Jahr sicherlich einen der größten Sprünge in unserer Entwicklung gemacht. Nicht zuletzt ist das auch unseren Welttour-Stops in L.A., Tokyo und Austin zu verdanken,” erzählt TOA-Gründer Niko Woischnik.

“Damit können wir bei unserer Berliner Edition in 2017 in Sachen Internationalität und Diversität bei Speakern und Teilnehmern nochmal nachlegen. Darüber freue ich mich sehr – wir gehen damit einen weiteren Schritt in unserer Vision, eine globale Plattform für interdisziplinären Technologie-Austausch zu schaffen. Auch unserer neuen B2B Formate – die größere Ausstellungsfläche sowie unser Mittelstandsformat “Family Affairs”, das wir dieses Jahr erstmalig vorstellen werden, tragen dazu bei.”, so Nico Woischnik weiter.

Startup & Tech
Das TOA Festival ist ein fester Bestandteil der internationalen Startup- und Tech-Szene und hat den Anspruch die unterschiedlichsten Disziplinen miteinander zu knüpfen: Technologie, Musik, Kunst und Wissenschaft. Damit man die vielen Informationen besser aufnehmen kann, wurde das Tech Open Air von drei auf vier Tage verlängert. Dieses Jahr findet die Veranstaltung wieder im schönen Berliner Funkhaus am Spree-Ufer statt. Natürlich ist auch wieder der beliebte Außenbereich am Wasser, zum Netzwerken und Entspannen mit dabei. Jedoch könnte Petrus den Außenaktivitäten dieses Jahr wohlmöglich einen Strich durch die Rechnungen machen.

Workshops & Satelliten
In den ehemaligen Sendesälen finden die Panels, Keynotes und Workshops sowie Kunst- & Musikinstallationen statt. Neu dieses Jahr ist das „Hous of Tech“, eine 3.000 m² große Ausstellungsfläche in einer ehemaligen Industriehalle mit fünf verschiedenen Themenbereichen: Augmented Reality & Virtual Reality, Mobilität, GreenTech & CleanTech, Life Sciences & Social Impact sowie Data Infrastructure und FinTech. Zudem gibt es auch dieses Jahr wieder zahlreiche TOA-Satellitenevents in der ganzen Stadt. Über 200 Satellitenveranstaltungen sollen es diesem Jahr sein. Jedes Unternehmen kann selbst ein eigenes Satellitenevent organisieren.

To Top