Google+Find us on Google+
Android Apps, Apps, iOS Apps

Die besten Reise Apps 2017

Die besten Reise Apps 2017 Die besten Reise Apps 2017.
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Jetzt zur Urlaubs-Season rückt das Thema Reisen wieder stärker in den Vordergrund, daher haben wir bei moobilux | connected mobile die Top 10 Apps zum Reisen für Euch zusammengestellt. Denn alles, was man heutzutage für und während einer Reise braucht, sind die passenden Apps auf dem Smartphone. Von der Tischreservierung über Land- und Straßenkarten bis hin zur Hotelbuchung und Bewertung, all das geschieht heute oftmals mit der Hilfe mobiler Apps. Wir möchten daher an dieser Stelle, einige nützliche, mobile Helferlein fürs Smartphone vorstellen. Mit denen man als Reisender unter anderem Geld und Nerven sparen kann.

  1. Maps.me
    „Maps.me“ bietet gute Karten von mehr als 300 Länder an, die auch offline funktionieren. Zudem steht bei einer Internetverbindung auch eine Suchfunktion zur Verfügung, mit der sich beispielsweise Apotheken in der Nähe suchen lassen. Die App ist für Googles Android und Apples iOS verfügbar.
  2. My eVault
    Um für den Fall des Verlustes des Ausweises oder Reisepasses gewappnet zu sein, unterstützt die App „My eVault“ das Speichern wichtiger Dokumente. So lassen sich hier Kopien vom Ausweis, Führerschein, Tickets oder Versicherungsdokumenten speichern. Zudem kann man in der App auch seine Ausgaben erfassen, beispielsweise für die Reisekostenabrechnung. Die App ist derzeit nur für Apples iOS verfügbar.
  3. TravelSafe
    Die Australische-App „TravelSafe“ will helfen im Falle eines Falles, alle wichtigen Notfalltelefonnummern (Polizei, Krankenwagen etc.) der Region, in der man sich gerade befindet, parat zu haben. TravelSafe nutzt hierfür die GPS-Funktion zur Geolokation. Die App ist für Googles Android und Apples iOS verfügbar.
  4. Free WiFi finderWer auf Reisen nicht gerade eine lokale SIM-Karte sein eigen nennt, für den kann in so manchen Ländern, das sogenannte Roaming schnell zur Kostenfalle werden. Die App „Free WiFi finder“ will hier helfen, indem sie in 104 Länder einen die nächstgelegenen freien WLAN-Zugänge zeigt und auf Wunsch direkt verbindet. Die App ist derzeit nur für Googles Android verfügbar.
  5. Couchsurfing
    Weltweit nutzen mehr als 7 Millionen Menschen die Plattform, um eine schlaf günstige Möglichkeit zu finden. Besonders wichtig, alle Nutzerkonten sind vom Anbieter überprüft worden und kosten normalerweise kein Geld. Jedoch hat es sich inzwischen zum höflichen Standard entwickelt, dass man dem Gastgeber ein kleines Trinkgeld oder Geschenk für die Gastfreundschaft hinterlässt. Die App ist für Googles Android und Apples iOS verfügbar.
  6. Packing pro / Pacpoint
    Die beiden Apps Packing pro (iOS) und Pacpoint (Android) bieten die Möglichkeit einer virtuellen Packliste all der Sachen, die man regelmäßig mir auf Reisen mitnimmt. Die Apps können sich beispielsweise als besonders praktisch erweisen, wenn man seinen Koffer während eines Fluges verliert. Die App Pacpoint ist für Googles Android und Packing pro für Apples iOS verfügbar.
  7. Park.me
    Die App Park.me hilft einem bei der Suche nach einem freien Parkplatz, beispielsweise für den Mietwagen. Für die Parkplatzsuche nutzt die App unter anderem GPS zur Geolocation, um freie Parkplätze in der Nähe und deren Preise aufzuzeigen. Die App ist für Googles Android und Apples iOS verfügbar.
  8. Momondo
    Die „momondo“ App hilft bei der Suche nach dem besten und günstigsten Flug. Bei der Flugsuche berücksichtigt die App alle Fluggesellschaften vom Billigflieger bis zum Luxusflieger an einem Ort. Die App ist für Googles Android und Apples iOS verfügbar.
  9. Kayak
    Mit der „Kayak“ App lass sich zwar auch Flüge und Hotels buchen, aber besonders interessant macht die App, die Möglichkeit seine Flugstatus unabhängig von der Fluggesellschaft zu prüfen. Daher ist die App ein Muss für alle Vielflieger. Die App ist für Googles Android und Apples iOS verfügbar.
  10. TripAdvisor
    „TripAdvisor“ hilft einem gute und dem eigenen Geldbeutel angemessene Restaurants zu finden. Die die vielen Restaurant-Bewertungen der App-Nutzer kann man nicht nur Touristenfallen, sondern Reinfälle beim Essen vermeiden. Die App ist für Googles Android und Apples iOS verfügbar.
To Top