Google+Find us on Google+
Gadgets & Technik, News, Smartphones & Tablets iOS

WWDC17: Apples Neuheiten Entwicklerkonferenz 2017

WWDC17: Apples Neuheiten Entwicklerkonferenz 2017 Die WWDC 2017 kehrt nach San Jose zurück. (Bild: Apple)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC 2017 in San Jose hat Apple neben einer ganzen Latte neuer Hardware seine neue Software iOS 11, macOS 10.13, watchOS 4 und tvOS 11 vorgestellt.

Neue Macs und iPads
Beim Mac rüstet Apple seinen All-in-one-Rechner iMac mit Kaby-Lake-Chips und Thunderbolt 3 auf und kündigte zudem einen komplett neuen iMac Pro für Dezember an. Ebenfalls wurde die MacBook-Produktlinie mit Kaby-Lake-Chips und neueren Grafikchips ausgerüstet, darunter das MacBook Pro mit 13- und 15-Zoll-Display und das MacBook Retina mit 12 Zoll. Bei Letzterem wurde auch die SSD um 50 Prozent beschleunigt.

Der neue iMacPro soll ab Dezember 2017 in den Handel kommen. (Bild: Apple)

Der neue iMacPro soll ab Dezember 2017 in den Handel kommen. (Bild: Apple)

iOS 11
Apples mobiles Betriebssystem iOS 11 liefert jetzt mehr Siri-Intelligenz direkt aufs Gerät, ein verbessertes Kontrollzentrum, zahlreiche Produktivitätsneuerungen beim iPad oder eine Augmented-Reality-Funktion direkt im System. Ein weiteres Highlight von iOS 11 ist die Möglichkeit mit iMessage Geld an andere zu senden. Zudem ist Siri jetzt in der Lage Sätze zu übersetzen und dieses zwischen Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch. Durch maschinelles Lernen soll der Assistent zudem eine menschlichere Stimme bekommen.

Apple stellt zm WWDC 2017 sein neues iOS 11 vor. (Bild: Apple)

Apple stellt zm WWDC 2017 sein neues iOS 11 vor. (Bild: Apple)

Der Apple Kartendienst Maps soll zudem jetzt auch die Navigation innerhalb von öffentlichen Gebäuden wie etwa Einkaufszentren oder Flughäfen unterstützen. Appel hat im Ramen des WWDC17 auch seinen App Store überarbeitetet und diesen um ein paar Schnittstellen erweitert.

watchOS 4
Apple hat jetzt mit watchOS 4 auch seinen Assistenten Siri fest im Ökosystem integriert. Das neue watchOS 4 bietet zudem neue Zifferblätter, eine verbesserte Sporttrackingfunktion und die Möglichkeit, die Uhr direkt mit Fitnessgeräten abzugleichen. Zudem kann man jetzt auch seine Lieblingsmusik von Apple-Musik direkt über die Apple Watch speichern, abspielen und über drahtlose Kopfhörer anhören. watchOS 4 soll voraussichtlich im Herbst veröffentlicht werden.

Apple HomePod
Als Antwort auf Amazon Echo und Googles Home stellte Apple den HomePod vor. Der smarter vernetzte Lautsprecher mit der Sprachassistentin Siri heißt HomePod und soll Apples Antwort auf die derzeitige Vorherrschaft von Amazons Echo und Googles Home sein. Der HomePod kommt mit einer intelligenten Audioelektronik, die die Raumakustik erfasst, und kann auch als HomeKit-Zentrale dienen. Das Gerät soll ab Dezember erhältlich sein, vorerst jedoch nur in den USA, Kanada und Großbritannien.

Der HomePod Apples Antwort auf Amazons Echo. (Bild: Apple)

Der HomePod Apples Antwort auf Amazons Echo. (Bild: Apple)

To Top