Google+Find us on Google+
News, Smartphones & Tablets, Smartphones & Tablets Android, Smartphones & Tablets Dualsim Geräte, Smartphones & Tablets Neuheiten

Crowdfunding: Smartphone „Jelly“ sammelt mehr als 1.3 Millionen US-Dollar

Crowdfunding: Smartphone „Jelly“ sammelt mehr als 1.3 Millionen US-Dollar Das Smartphone-Projekt "Jelly" sammelte mehr als 1,3 Millionen US-Dollar ein. (Bild: Unihertz)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”.

Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche.

Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Auf der Crowdfunding Plattform Indiegogo hat das wohl kleinste Android Smartphone der Welt „Jelly“ zusammen mit seinem größeren Bruder „Jelly Pro“ sein Glück versucht und gefunden. Das Projekt wurde mit 1.303.668,- US-Dollar von den Mitgliedern finanziert und hat damit das Finanzierungsziel um das 4.171-Fache übertroffen.

Das Smartphone des chinesischen Herstellers „Unihertz“ ist laut dem Unternehmen das kleinste LTE-taugliche Smartphone der Welt, welches im Gegensatz zu bisherigen Mini-Smartphones aber nicht auf wesentliche Komponenten verzichtet.

Kaum Wünsche offen
Das Android-Smartphone soll mit seinem 2,45-Zoll-Bildschirm als Zweitgerät oder Sportbegleiter eine Marktlücke besetzen. Zudem soll es dem voll Ausgestatteten an kaum etwas fehlen, denn sieht man Mal von der fehlenden NFC Unterstützung ab, liefert das Geräte alles Nötige, was man von einem soliden Android-Smartphone erwarten kann. Der 2,45 Zoll kleine Bildschirm löst mit 432 x 240 Pixel und 202 PPI auf.

Innere Werte
Die Basis des Jelly bildet ein nicht näher genannter Quad-Core-Prozessor mit 1,1-GHz-Taktung. Es ist zu vermuten, dass es sich hierbei aller Wahrscheinlichkeit nach wohl um einen Mediatek-Chip handelt. Unterstützt wird dieser durch ein GB-Arbeitsspeicher und 8 GB internen Speicher beim Jelly und durch zwei GB-Arbeitsspeicher 16 interner Speicher beim Jelly Pro. Bei beiden Geräten soll sich der Speicher zudem mittels einer MicroSD-Karte erweitern lassen.

Der Hersteller rühmt sich des kleinsten Smartphones der Welt. (Bild: Unihertz)

Der Hersteller rühmt sich des kleinsten Smartphones der Welt. (Bild: Unihertz)

Die Rückseite des Smartphones soll abnehmbar sein, sodas sich der austauschbare 950-mAh-Akku leicht wechseln lässt. Zudem verspricht der Hersteller eine Stand-by-Zeit von 7 Tagen. Neben dem Steckplatz für die MicroSD-Karte , soll es zudem zwei plätz für zwei NanoSIM-Karten geben. Sowohl das Jelly als auch das Jelly Pro sollen sich per Dual-Channel-WiFi mit 802.11n ins WLAN einbinden lassen. Daneben unterstützt das Smartphone sowohl UMTS (3G) als auch LTE (4G) inklusive des für Europa 20er band. Zudem sind außerdem Bluetooth 4.0, GPS, ein Gyroskop, Schwerkraftsensor und ein Kompass mit dabei.

Kamera
Die Hauptkamera soll eine Auflösung von 8 Megapixeln haben und über einen LED-Blitz verfügen. Auf der Frontseite soll sich eine Zwei Megapixelkamera befinden. Leider gibt der Hersteller hier keine weiteren technischen Daten zu den verbauten Sensoren und Linsen mit an.

Android 7
Beide Smartphones sollen mit Android 7 alias (Nougat) im August 2017 ausgeliefert werden. Ob dieses Zeitfenster gehalten wird, lässt sich derzeit noch nicht hundertprozentig vorhersagen. Offen ist zudem, ob und wie lange es für das Jelly und das Jelly Pro Patches und Updates auf neue Software gibt bzw. geben wird. Das dürfte aber vielleicht bei einem möglichen Zweitgerät für umgerechnet 70,50 Euro (79,- US-Dollar) bzw. ca. 85,00 Euro (95,- US-Dollar) auch nur zweitrangig sein.

To Top