Google+Find us on Google+
News, Smartphones & Tablets, Smartphones & Tablets Android

MWC17: OPPO stellt Smartphone mit 5-fach-Zoom vor

MWC17: OPPO stellt Smartphone mit 5-fach-Zoom vor Funktionstüchtige Prototyp schafft 5-fach optischen Zoom. (Bild: YouTube)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Auf dem Mobile World Congress 2017 beeindruckt Hersteller OPPO mit einer Smartphone Kamera mit einem 5-fach optischen Zoom. Das OPPO 5X ist eigentlich ein schlichtes Smartphone, welches einen von den Spezifikationen her nicht aus den Socken haut. Jedoch hat es der auf dem MWC17 gezeigte funktionstüchtige Prototyp in sich. Denn das 5X verspricht einen echten optischen 5-fachen Zoom, in einem 5,7 mm dünnen Gehäuse. Damit ist das Smartphone nicht dicker als andere übliche Oberklassegeräte.

Um die Ecke gedacht
Interessant ist jedoch der technische Ansatz von OPPO. Andere Hersteller setzen bei ihrem Dual-Kamera-Aufbau auf zwei Haupt-Linsen -Kombinationen mit je unterschiedlicher Brennweite und zwei Sensoren. Soweit, so gut, denn das macht OPPO auch. Während man bei klassischer Bauweise allerdings durch die Gehäusetiefe begrenzt ist, ordnet OPPO den zweiten Sensor und die dazugehörigen Linsen einfach komplett anders im Gerät an.

Denn die zweite Kameraeinheit liegt quasi seitlich im Gerät und nimmt die Bildinformationen via Prisma auf. Das erlaubt nicht nur mehr Tiefe, sondern auch einen optischen Bildstabilisator für die zweite Kamera. Die Aufnahmen werden dann, wie bei anderen Dualkameras auch, per Software aus beiden Bildern berechnet, und soll nahezu verlustfrei sein.

Die Idee
Durch die neue Bauform entsteht im Inneren mehr nutzbarer Platz, als wenn man in die Tiefe gehen würde. Die Idee scheint schlüssig zu sein und könnte Kameras in Smartphones auf ein neues Level heben. Ab wann und zu welchem Preis das OPPO 5X auf dem Markt kommt, ist indes leider noch nicht bekannt.

To Top