Google+Find us on Google+
Android Apps, App Neuheiten, Apps, News

Google Maps jetzt mit SD-Karten Unterstützung

Google Maps jetzt mit SD-Karten Unterstützung Update für Googles Maps Android-App. (Logo: Google)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Das neue Google Maps für Android, kann jetzt Karte Offline auf der SD-Karte speichern. (Screenshot: Google)

Das neue Google Maps für Android, kann jetzt Karte Offline auf der SD-Karte speichern. (Screenshot: Google)

Googles praktischer Kartendienst Google Maps bekommt dank eines umfassenden Updates für Android eine WLAN-Funktion verpasst. Zudem sollen Nutzer, die besonders auf ihre mobile Datennutzung achten müssen, Offline-Karten auf einer externen Speicherkarte ablegen können – und so den oft intern begrenzten Speicherplatz schonen. Der Suchmaschinenriese hat diese Neuerungen in seinem Blogbeitrag jetzt offiziell vorgestellt.

Praktische Features
Laut Google können Nutzer nach dem Update einen Modus aktivieren, der nur noch neue Daten und Kartenmaterial online bezieht, wenn sich das Android-Empfangsgerät in einem WLAN-Netzwerk befindet. Das soll die Datennutzung über Mobilfunknetze eindämmen. Wenn keine Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk bestehen, verlässt sich die App auf die Offline-Karten. Somit wird auch eine kostenlose Nutzung im Ausland ermöglich, ohne Daten teuer herunterladen zu müssen. Es ist nicht lange her, dass Google der Android Maps-App ein umfangreiches Update verpasst hat. So bekam beispielsweise das Design der Karten einen neuen Anstrich. Auch gibt es mit den “Areas of Interest” nun neu eingezeichnete Bereiche, in denen Google Gegenden mit einer hohen Dichte von Restaurants oder Einkaufsmöglichkeiten ausmacht.

To Top