Google+Find us on Google+
News, Smartphones & Tablets, Smartphones & Tablets Android, Smartphones & Tablets Dualsim Geräte, Smartphones & Tablets Neuheiten

Xiaomi stellt Redmi Pro vor

Xiaomi stellt Redmi Pro vor Das Reim Pro ist Xiaomi's neues Flaggschiff. (Foto: Xiaomi)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Das chinesische Unternehmen Xiaomi hat heute mit dem Redmi Pro sein neues Flaggschiff Smartphone präsentiert. Xiaomi wird das Redmi Pro in verschiedenen Modellvarianten auf den Markt bringen, die sich in Speicherkapazität und Farbe unterscheiden. In der kleinsten Variante besitzt das Xiaomi Redmi Pro einen MediaTek Helio X20-Prozessor mit 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicher. Die leistungsstärkeren Ausführungen verfügen über einen MediaTek Helio X25 Chipsatz mit 2,5 GHz Taktfrequenz, dem entweder 3 GB RAM und 64 GB Speicher oder 4 GB RAM und 128 GB Speicher zur Seite stehen.

Als Bildschirm kommt bei dem Xiaomi Redmi Pro ein 5,5 Zoll OLED-Display zum Einsatz. Das Full-HD Display hat eine Auflösung von 1080 × 1120 Pixel. Auf der Rückseite des Geräts sitzt eine Dual-Kamera mit Sony Linsen und einer Auflösung von 13 Megapixel. Die weiterentwickle Frontkamera mit 5 Megapixel stammt hingegen von Samsung.

Für die Kommunikation stehen dem Dual-SIM (Hybrid, entweder eine MicroSD- oder zweite SIM-Karte) Smartphone LTE, Bluetooth 4 LE und WLAN ac zur Verfügung. Klar ist zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nicht, ob das Redmi Pro auch die deutschen bzw. die europäischen LTE-Frequenzbänder unterstützt. Offiziell ist es in Europa nicht erhältlich, was diverse Importeure sicher nicht daran hindern sollten das Redmi Pro auch in Deutschland anzubieten.

To Top