Google+Find us on Google+
News, Smartphones & Tablets, Smartphones & Tablets Android, Smartphones & Tablets Neuheiten

Lenovo und Google kündigen erstes AR-Smartphone an

Lenovo und Google kündigen erstes AR-Smartphone an Lenovo Hab 2 Pro (Foto: Lenovo)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Google und der chinesische Technologie-Konzern Lenovo haben mit dem “Phab 2 Pro” das erstes AR-Smartphone vorgestellt. Das Gerät trumpft mit einer von Google unter dem Codenamen “Project Tango” entwickelten 3D-Technik für Augmented Reality (AR) auf. Sensoren des Gerätes erfassen Daten und bilden die Umgebung dank smarter Software ab. So lässt sich zum Beispiel ein Raum exakt abmessen.

Ab Herbst für 499 Dollar zu haben
Das Smartphone verfügt demnach über spezielle Features, die bei anderen Herstellern bislang noch nicht integrierten, wurden. Das Gerät soll laut Lenovo ab September dieses Jahres zum Preis von 499 US-Dollar in den Handel kommen. Dem Hersteller nach basiert Tango auf den drei Hauptelementen Bewegungsverfolgung, Tiefenwahrnehmung und Lernfähigkeit bei der Erfassung von Umgebungen.

Das bedeutet, dass das Handy die eigene Position mittels Bewegungsverfolgung in 3D problemlos erfassen kann. Tango gibt dem Gerät darüber hinaus automatisiert seinen Standort bekannt und lernt so seine Umgebung mit jeder Bewegung besser kennen. Die Tiefenwahrnehmung als zweite Säule der Technologie analysiert die genauen Details der Umgebung, indem Oberflächen und Hindernisse erkennt werden. Damit das alles funktioniert, führen Sensoren über 250.000 Messungen pro Sekunde durch.

Hauptkamera mit 16-Megapixeln
Das Phab 2 Pro ist ansonsten wie ein Oberklasse-Smartphone ausgestattet. Das Gerät hat ein 6,4 Zoll großes Display, löst mit 2.650 mal 1.440 Bildpunkten auf und verfügt zudem über eine automatische Helligkeitsanpassung. Im Innern der Tango-Version werkt der Qualcomm-Octa-Core-Chip Snapdragon 652 mit vier GB RAM und 64 GB Speicher. Fotos und Videos macht das Phab 2 Pro mit seiner 16-Megapixel-Hauptkamera, deren Autofokus nur 0,3 Sekunden zum scharf stellen benötigt. Auch mit an Bord ist Dolby Audio Capture 5.1.

To Top