Google+Find us on Google+
App Neuheiten, Apps, News

USA: Beta eines neuen Facebook Messengers

USA: Beta eines neuen Facebook Messengers Facebook reaktiviert alte Funktionen in aktueller Betphase. (Grafik: Facebook)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Ausgewählte Nutzer des Facebook-Messengers in den USA kommen vorab in den Genuss, über die App auch SMS verschicken zu können. Zudem ist es ihnen möglich, mehrere Konten des größten sozialen Netzwerks zu verwalten. Der neuerliche Vorstoß des Unternehmens kommt überraschend, denn bereits 2013 hatten die Kalifornier den SMS-Versand integriert gehabt, wegen der geringen Nachfrage jedoch wieder deaktiviert.

SMS
Einem Bericht von “Android Police” zufolge sind SMS-Nachrichten in der App lila hinterlegt. Zudem erscheint in der Kontaktübersicht neben den runden Porträtfotos ein Briefumschlag in einem lilafarbenen Kreis. Im Gegensatz zu Google Hangouts vermengt der Messenger von Facebook SMS-Nachrichten nicht mit den anderen Botschaften, was zu mehr Übersichtlichkeit verhilft.

Facelift
Die andere Funktion, das Verwalten mehrerer Facebook-Konten, geht einher mit einem neuen Facelift der App. Das wird unter anderem an der neuen blauen Bedienleiste sichtbar. In den neuen Einstellungen erscheint zudem der Punkt “Accounts”. Hier lassen sich im überarbeiteten Messenger weitere Facebook-Konten hinzufügen, um über diese Nachrichten zu verschicken. Experten gehen jedoch von einer frühen Entwicklungsphase der App aus. Eine baldige Einführung daher ehr unwahrscheinlich.

To Top