Google+Find us on Google+
News, Smartphones & Tablets

Lufthansa kündigt schnelles Internet für Kurz- und Mittelstreckenflüge an

Lufthansa kündigt schnelles Internet für Kurz- und Mittelstreckenflüge an Ab Sommer 2016 können Passagiere der Lufthansa bei innereuropäischen Flügen im Internet surfen. (Foto: Lufthansa)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

holt das Internet via Satellit ins Flugzeug

Ab kommendem Sommer können Passagiere der Lufthansa bei innereuropäischen Flügen E-Mails checken, Filme streamen oder einfach nur so im Internet surfen. (Foto: Lufthansa)

Lufthansa bietet ab dem Frühsommer 2016 als erste Fluggesellschaft Europas Internet an Bord von Kurz- und Mittelstreckenflügen. Damit werden die Fluggäste auf innerdeutschen und Kontinentalflügen volle Kommunikationsfreiheit genießen und das Internet über den Wolken mit großer Bandbreite nutzen können. Die ersten Flugzeuge sollen im Frühsommer 2016 mit der neuen Technik ausgestattet sein.

“Damit sind wir die erste Fluggesellschaft Europas, die ihren Gästen ein Surf-Erlebnis in der Qualität und Geschwindigkeit wie zuhause anbietet”, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr.

Das neue Angebot von Lufthansa und ihrem Technologie-Partner Inmarsat basiert auf der neuesten, Ka-Band Satelliten-Technologie und bietet die nahtlose, zuverlässige Abdeckung auf Kurz- und Mittelstreckenflügen durch das Inmarsat-Netz Global Xpress. Inmarsat hat kürzlich den dritten Satelliten erfolgreich im All positioniert. Der Fluggast wird mit seinem eigenen mobilen Endgerät über WLAN einen Breitband-Internetzugang nutzen können. Damit werden neben einfachen E-Mail-Diensten auch anspruchsvollere Anwendungen bis hin zum Streaming möglich.

Die auf den Langstreckenflügen eingesetzten Lufthansa-Maschinen fliegen bereits seit Jahren mit dem optionalen Internetzugang für Passagiere. Mit einem neuen Kooperationspartner will die Fluggesellschaft dieses kostenpflichtige Extra nun auch auf innereuropäischen Verbindungen ausweiten. Was genau Lufthansa-Kunden dafür künftig aufbringen müssen, blieb zunächst jedoch offen.

To Top