Google+Find us on Google+
eMobility, Startups

Chinesisches Startup Ninebot kauft Segway

Chinesisches Startup Ninebot kauft Segway Der Segway i2 (Foto: Segway)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Der Segway i2 (Foto: Segway)

Der Segway i2 (Foto: Segway)

Auch wenn der Hype um die Segways in Europa verflogen ist, wollen die Asiaten damit durchstarten. Nun hat das chinesische Startup Ninebot, welches begann für seine Segway-Klone war, das US-Unternehmen Segway zu einem unbekannten Preis übernommen.

Wir haben uns viel von Segway abgeschaut. Jetzt gehört uns das Unternehmen“, sagte Ninebot-Chef Gao Lufeng am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Peking. Segway-Präsident Rod Keller der per Video aus den Vereinigten Staaten zugeschaltet und begrüßte das Geschäft: „Zusammen können wir die Entwicklung von Produkten vorantreiben und neue Märkte erobern.“

Nach der Übernahme wird Segway zu einem Tochterunternehmen von Ninebot. Die Marken Segway und Ninebot sollen weiter bestehen bleiben, kündigte Gao an. Hinter der Übernahme stehen reichte Unterstützer in China. Das aufstrebende Technologieunternehmen Xiaomi gehört zu den Geldgebern. Insgesamt konnte sich Ninebot Investitionen in Höhe von 80 Millionen US-Dollar von Xiaomi, Sequoia Capital und der Shunwei-Stiftung einsammeln, wie Gao bekannt gab.

Xiaomi-CEO Lei Jun wertete die Übernahme als Meilenstein: „Wir Chinesen können auf den Deal stolz sein.“ Er hätte noch vor einigen Monaten nicht gedacht, dass ein chinesisches Start-up einen Weltmarktführer übernehmen könnte. „Aber die Zeiten ändern sich. Chinas Technologie-Firmen sind wahnsinnig dynamisch“, sagte Lei Jun.

Das Verhältnis zwischen Ninebot und Segway ist nicht einfach. Erst vergangenes Jahr hatte sich Segway öffentlich über Ninebot beschwert und dem chinesischen Konkurrenten Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen.

To Top