Google+Find us on Google+
News, Smartphones & Tablets Android

Die erwarteten Top 5 Neuigkeiten vom MWC 2014

About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

mobile_world_congress_logoAm morgigen Montag, den 24. Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress 2014 statt. Auch in diesem Jahr dürfte es wieder eine Vielzahl mobilen Innovationen geben. Hier sind unsere Top 5:

Sieht so das neue Samsung Galaxy S5 aus?

Sieht so das neue Samsung Galaxy S5 aus?

1. Samsung Galaxy S5
Mit Montagabend wird Samsung in einer extra Veranstaltung das neue Galaxy S5 vorstellen. Das neue Flaggschiff der Koreaner soll über ein Full-HD Super-AMOLED Bildschirm mit 5,25“ verfügen. Zudem soll das Galaxy S5 über eine 16 Megapixel oder gar 20 Megapixel-Kamera verfügen. Im Inneren werden wahrscheinlich ein Exynos 6 oder Qualcomm Snapdragon 805 Prozessor zum Einsatz kommen. Es gilt über dieses von verschieden Quellen als gesichert, dass das Galaxy S5 über einen Fingerabdrucksensor verfügt. Es gibt zudem Gerüchte, dass das neue Samsung Smartphone Staub- und Feuchtigkeits geschützt ist.

 

Nokia X Leak2. Nokia X
Mit dem Nokia X soll das finnische Unternehmen den Gerüchten nach sein erstes Android-Smartphone auf dem Mobile World Congress vorstellen. Das Nokia X soll über einen eigenen App-Shop verfügen und somit ohne Googles Play auskommen. Das Nokia X soll zudem die Benutzeroberfläche der Nokia Lumia Geräte mit dem Kachel-Design übernehmen. Das Smartphone soll über einen 4“ Bildschirm mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel verfügen. Im Inneren soll es ein Snapdragon Dual-Core-Prozessor aus dem Hause Qualcomm mit 1 GHz, 512 MB Arbeitsspeicher und 4 GB interner Speicher antreiben. Das Telefon soll zudem auch Speichererweiterungen mittels microSD-Karte bis zu 32 GB unterstützen. Daneben soll das mysteriöse Smartphone auch den gleichzeitigen Betrieb von zwei SIM-Karten unterstützen. Seine Energie soll das Gerät aus einer 1.500 mAh Akku beziehen.

Sony Xperia Z2 a Leak 3. Sony Xperia Z2
Mit großer Wahrscheinlichkeit wird Sony Mobile auf MWC sein neues Flaggschiff-Smartphone präsentieren. Es wird erwartet, dass es den Name Xperia “Z2“ tragen wird. Bislang ist es nur unter seinem Codenamen Sirius (D6503) bekannt. Nach jüngsten Meldungen wird das neue Smartphone der Japaner ein wenig größer ausfallen als sein Vorgänger Z1.

Sony Xperia Z2 b LeakWie das Z1 soll auch das Z2 über ein 5,2“ Bildschirm mit 1920 x 1080 Pixel verfügen. Im Inneren des Z2 soll den Gerüchten nach ein Snapdragon 800AB Prozessor mit 2,4 GHz, 3 GB RAM, 16 GB interner Speicher und einer microSD-Karten Unterstützung zum Einsatz kommen. Die Kamera soll 20,7 Megapixel schaffen und über die Optik des Sony G-Objektivs verfügen. Diese soll zudem Video-Aufzeichnung in Full-HD und 4K mit 60 Frames pro Sekunde unterstützen. Wie auch schon seine Vorgänger wird auch das Sony Xperia Z2 gegen das Eindringen von Staub und Wasser nach IP55/58 geschützt sein.

HTC Desire 8 Leak4. HTC Desire 8
HTC soll den Gerüchten nach auf dem MWC sein neues Mittelklasse Phablet “Desire 8“ vorstellen. Die bekannte Leak-Quelle @evleaks wiederum will erste Details zu der technischen Ausstattung des Smartphones bekommen haben. Wenn diese Angaben stimmen, besitzt das HTC Desire 8 ein 5,5“ großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 720. Angetrieben wird das Smartphone demnach von einem Snapdragon-400 Quad-Core-Prozessor, der auf 1,6 Gigahertz getaktet ist. Der interne Speicher soll sich auf 8 GB belaufen und via microSD-Karte erweitern lassen. Zudem sollen dem Gerät 1,5 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Die Front-Kamera soll auf 5 Megapixel auflösen, während es die Kamera auf der Rückseite des Desire 8 es auf 12 Megapixel bringt. Für einen guten Ton sollen die schon vom HTC One bekannten Front-Stereolautsprecher sorgen.

5. LG mini G2

Das LG G2 mini (Foto: LG)

Das LG G2 mini (Foto: LG)

LG hat angekündigt, am Montag auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine Mini-Version des aktuellen Smartphone-Flaggschiffs G2 vorzustellen. Vorab hat das koreanische Unternehmen auch schon die technischen Daten bekannt gegeben. LG ist der einzige Telefonhersteller der neue Geräte und die technischen Daten seiner MWC-Neuheiten bereits vor dem Messebeginn bekannt gibt. Das LG G2 mini wird von einem 1.2 GHz Quad-Core-Prozessor des Typs Snapdragon 400 von Qualcomm angetrieben. Der Arbeitsspeicher ist beim G2 mini mit nur 1 GB etwas knapp bemessen, ebenso der interne Speicher mit nur 8 GB. Der interne Speicher kann per microSD-Karte erweitert werden. Als Bildschirm kommt ein 4,7“ IPS-Display zum Einsatz, das mit 960 x 540 Pixel auflöst. Die auf der Rückseite verbaute Kamera löst mit 8 Megapixel auf, vorne sind es 1,3. Das Gerät besitzt einen austauschbaren Akku mit 2.440 mAh. Neben den gängigen Mobilfunkstandards HSPA+, UMTS und LTE unterstützt es weitere drahtlose Verbindungsmöglichkeiten wie die WLAN-Standards b/g/n, Bluetooth 4.0 und NFC. Das kleine Smartphone kommt mit vorinstallierten Android 4.4.2 alias Kitkat auf den Markt. Es ist zu erwartet, dass es in Europa ca. 300 Euro ohne Vertrag kosten wird.

Dieses sind unsere Top 5 der zu erwartenden Mobile World Congress Neuerscheinungen 2014. Jedoch werden auch viele andere Hersteller interessante Geräte in Barcelona vorgestellt, unter anderen Samsung mit einer neuen Tablet-Line oder der zweiten Generation der Smartwatch Galaxy Gear. Auch der russchische Herstelle Yota Devices soll ein YotaPhone II vorstellen. Interessant könnte auch die von dem chinesischen Hersteller Huawei zu erwartenden Smartwatch sein, wir sind also gespannt.

To Top