Google+Find us on Google+
News

Nach Telekom DSL-Flat-Verkrüppelung: 1&1 Internet drosselt nicht!

About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

1&1 Logo

Auf Nachfrage von moobilux.com – Das Smartphone-Magazin – teilte die 1&1 Internet AG mit, dass man auf eine Drosselung seiner angeboten DSL- und V-DSL-Anschlüsse verzichte werde. Hintergrund der Anfrage war die heutige Ankündigung der Deutschen Telekom, alle DSL-Neuverträge zu Deckeln und nach Überschreitung der inkludierten Datenmenge auf 384 kBit/s zu drosseln.

Da das Unternehmen aus Montabaur zum Teil auf die Infrastruktur der Deutschen Telekom aufsetzt, lag die Vermutung nahe, dass man bei der Drosselung nachziehen würde. Dieses ist jedoch nicht der Fall. Viel mehr heißt es in der Stellungnahme von 1&1 die mooblix.com vorliegt:

Schon seit langer Zeit habe man neben den 1&1-Doppel-Flats ein besonders günstiges Angebot, das ” 1&1 Surf & Phone Special”, bei dem auch eine Kappung ab einem Verbrauch von 100 Gigabyte/Monat vorgenommen wird. Nach Überschreiten der 100 GB-Grenze wird der Anschluss auf 1000 kBit/s begrenzt. Die 1&1-Premium-Tarife sind hiervon nicht betroffen und man plane derzeit keine entsprechende Drosselung.

To Top