Google+Find us on Google+
News

Auch Vodafone verzichtet auf DSL-Flat-Verkrüppelung

About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Vodafone_logoAuch Vodafone will dem Vorbild der Deutschen Telekom nicht folgen. Die Telekom hatte gestern angekündigt DSL-Zugänge zukünftig drosseln zu wollen, wenn dieses eine bestimme, Datenmenge überschreiten.

“Wir haben keine Pläne, die DSL-Geschwindigkeit unserer Kunden zu drosseln”, sagte ein Sprecher auf Anfrage von moobilux.com heute.

Die Deutsche Telekom hatte am Montag angekündigt, dass für Neukunden vom 2. Mai an Obergrenzen für den monatlichen Datenverkehr bei Festnetz-Flatrates gelten werden. So kann die Telekom bei Überschreiten des Datenvolumen von 75 GB die Geschwindigkeit auf 384 kBit/s drosseln.

Bereits gestern bestätigte die 1&1 Internet AG auf Anfrage von moobilux.com, das man nicht vorhabe, eine Drosselung für DSL und V-DSL einzuführen.

To Top