Google+Find us on Google+
News, Smartphones & Tablets

MWC13: Stellt ZTE das Firefox-OS-Smartphone vor?

About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

zte-open_firefox-os @ mwc13So wie es scheint, wird der chinesische Hersteller ZTE auf dem am kommenden Montag beginnenden Mobile World Congress 2013 in Barcelona das erste Smartphone mit „Firefox-OS“ vorstellen. Darauf lässt zumindest ein Schild auf dem ZTE-Stand schließen. Demnach soll das Smartphone mit dem neuen Betriebssystem Firefox-OS wohl “ZTE Open” heißen und über die folgenden Spezifikationen verfügen.

Als Prozessor soll dem Schild zufolge ein Qualcomm MSM7225A zum Einsatz kommen, der zwischen 600 MHz und 800 MHz getaktet sein dürfte. Beim Bildschirm soll ein 3,5-Zoll-HVGA TFT-Display mit kapazitiven Touchscreen zur Anwendung kommen. Darüber hinaus soll das Firefox-OS-Smartphone über einen 512 MB großen internen NADN-Speicher und 256 MB DDR SDRAM verfügen. Was er auf ein billiges Smartphone schließen lässt. Zudem soll das Gerät über die gängigsten Funkschnittstellen wie etwa GSM, UMTS, WiFi (a/b/g/n) und Bluetooth (2.1 mit EDR3) und GPS verfügen.

To Top