Google+Find us on Google+
News

Das Handy ist tot. Es lebe das Handy!

Das Handy ist tot. Es lebe das Handy! Jochen Doppelhammer Gründer und CEO von Yuilop. (Foto: Yuilop)
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Smartphones mit Android und iOS sind für Hersteller aus Finnland und Kanada ein Desaster. App-Companys lassen dagegen die Korken knallen. Chat- und Phone-Apps rangieren ganz oben auf den Hitlisten. In Deutschland neben Facebook, Skype und WhatsApp ganz vorn dabei: Das Start-up Yuilop aus Barcelona.

Jochen Doppelhammer CEO Yuilop

Jochen Doppelhammer Yuilop-Gründer               (Foto: Yuilop)

Gestern gab Gründer und CEO Jochen Doppelhammer auf dem Yuilop-Blog den Startschuss für einen großen Relaunch in Deutschland. moobilux hatte die Chance, kurzfristig mit dem deutschen Unternehmer in Barcelona zu sprechen.

moobilux.com: Yuilop relauncht im November seine beliebte “Free-to-All”-Kommunikations-App in Deutschland. Was gibt’s an neuen Highlights?

Jochen Doppelhammer: Wir werden in wenigen Tagen einen komplett neuen Telefonie- und SMS-Service freischalten. Dazu haben wir einen neuen Partner gewonnen. Mit dem neuen Phone-Service in unserer Android- und iOS-App können User – wie bisher – SMS verschicken und Freunde anrufen. jetzt können Yuiloper aber auch Anrufe entgegennehmen und wieder SMS empfangen. Mit der neuen App ist Yuilop ein Handy – mit allem, was ein Handy kann.

Natürlich kann man mit Yuilop untereinander chatten, wie mit Facebook oder WhatsApp. Mit dem Relaunch bauen wir in unseren Chat-Service aber auch Multimedia-Sharing ein. D. h., jeder kann mit seinen Freunden Fotos, Videos und Musik teilen – einfach von App zu App.

moobilux.com: Anfang August des Jahres hat Yuilop erst seine “Full-Voice”-App gelauncht. Wie kommt es, dass Ihr 3 Monate später schon nachlegt?

Jochen Doppelhammer: Der SMS-Empfang war mit Yuilop seit August des Jahres nur teilweise möglich. Unser bisheriger Vertragspartner hatte Schwierigkeiten. Deshalb war der SMS-Service nicht immer und nicht aus allen Handynetzen verfügbar. Wir haben das Problem schnell und sehr vorteilhaft gelöst.

Im November bekommen unsere Nutzer eine neue Yuilop-Nr. Das ist eine virtuelle Mobilfunk-Nr., auf der Familie und Freunde anrufen und SMS senden können. Yuiloper bekommen in Zukunft also mehr, als bisher. All das – von Handy-Nr. über Telefonie und SMS-Service bis zum Multimedia-Chat – ist bei uns immer kostenlos. Unsere Nutzer müssen mit Ihrem Smartphone oder Tablet nur online sein, per UMTS oder im WLAN.

moobilux.com: Wer kann die neue Yuilop-Nr. bekommen? Und was muss man dafür tun, um den Service nutzen zu können?

Jochen Doppelhammer: Jeder Yuilop-Nutzer kann kostenlos eine Mobilfunknummer von Yuilop bekommen. Das passiert im Profil der App. Dort kann er oder sie die neue Yuilop-Nr. auswählen und registrieren. Zur Bestätigung muss man ein paar Daten eingeben, das ist leider vorgeschrieben. Hat man seine Nummer aktiviert, kann man die App auf jedem Device nutzen – auch auf Tablets ohne SIM-Karte.

moobilux.com:  Die Nutzer wechseln gern mal ihre Apps. Was hat Yuilop, dass Nutzer die neue App einfach sofort haben müssen? 

Jochen Doppelhammer: Das schlagende Argument für Yuilop lautet: Alles for free! Unsere Nutzer empfangen Anrufe und SMS auf ihrer Yuilop-Nummer und können jeden überall erreichen. Yuiloper simsen kostenlos auf jedes Handy in rd. 110 Ländern und rufen jedes Handy oder Festnetz-Telefon weltweit ohne einen Cent an. Also: Handy-Gespräche und SMS for free – überall, jederzeit. Mit eigener Nummer.

Jetzt kommt der Hammer! Installiert ein Nutzer Yuilop, sind Friends & Family schon da! Die Party kann sofort losgehen. Denn: Meine Kontakte aus Telefonbuch und Facebook kann ich sofort anrufen. Das heißt: Ich kann mit jedem sofort telefonieren, ohne einladen und ohne Telefonnummern merken oder kopieren zu müssen. Mein Kontakte bleiben, wo sie sind – im Telefonbuch oder bei Facebook.

moobilux.com: In den letzten Wochen gab es immer wieder Kritik an Chat-Apps. Wie sicher sind die Nutzer, wenn Sie mit Euch chatten?

Jochen Doppelhammer: Yuilop macht zwei Dinge anders, als Andere. Erstens: Wir registrieren die Nutzer mit ihrer angestammten Handy-Nr. Das hat den Vorteil, die App auf jedem Gerät nutzen zu können und sich einfach mit seiner bekannten Rufnummer anzumelden. Andere Anbieter (z. B. “WhatsApp”, die Red.) registrieren die Nutzer mit der Geräte-ID von Smartphone oder Tablet-PC. Das ist nicht so sicher, vor allem, wenn man das Gerät weiter verkauft oder verschenkt.

Zweitens: Chats werden bei uns generell mit Software-Zertifikaten etablierter Trust-Center verschlüsselt – u. z. jeder einzelne Chat. Im Gegensatz zu einem bekannten Peer-to-Peer-Anbieter (gemeint ist “Skype”, die Red.) arbeiten wir mit zentralen Servern. So können wir sicher sein, dass beim Chat zwischen Nutzer A und Nutzer B niemand mitliest. Wir freuen uns, dass eine bekannte Computerzeitschrift unser Sicherheitskonzept vor Kurzem in einem Test auf Platz 2 gewählt hat.

moobilux.com: Microsoft ist in wenigen Tagen mit seinem neuen Betriebssystem Windows Phone 8 am Start. Werdet Ihr Yuilop auch für Windows Phone Nutzer anbieten?

Jochen Doppelhammer: Die Entscheidung ist gefallen: Ja. Wir werden noch vor Weihnachten mit einer Beta-Version für WindowsPhone 7.5 rauskommen – und wenn Microsoft es zulässt – auch eine App für WindowsPhone 8 bringen. Wir sind uns im Team in Barcelona einig, dass es richtig ist, auf WIndowsPhone als drittes mobiles Betriebssystem für Yuilop zu setzen.

moobilux.com: Für viele Nutzer ist Group-Chat auf ihrem Smartphone unverzichtbar. Habt Ihr über das Thema auch mal nachgedacht?

Jochen Doppelhammer: Wir haben darüber nachgedacht, wir haben dazu fleißig gearbeitet und wir legen den Group-Chat für unsere Nutzer untern Tannenbaum…

moobilux.com: Andere bieten Ihre Services auch auf Desktops an, z. B. Skype. Kann ich in Zukunft mit Yuilop auch am PC oder Mac telefonieren, simsen oder chatten?

Jochen Doppelhammer: Eine Web-App ist in der Tat ein super-spannendes Thema. Auch damit haben wir uns in den letzten Wochen und Monaten intensiv beschäftigt. Weil Weihnachten so schön ist, haben wir hier eine weitere Überraschung für PC- und Mac-Nutzer. Dabei werden wir auf die bekanntesten und erfolgreichsten Browser mit Yuilop WebApp setzen.

moobilux.com: In welchen Ländern ist Eure App bereits im Store? Und welche Länder stehen als nächstes auf Eurer Roadmap?

Jochen Doppelhammer: Wir sind mit der Android- und iOS-App heute in den App- und Play-Stores für mehr als 20 Länder präsent. Besonders beliebt ist Yuilop in Deutschland und Spanien. In den letzten Monaten schnellten auch die Downloads in Frankreich, Italien und Lateinamerika in die Höhe. Hier in Spanien haben wir bekanntlich einen besonders kurzen Draht nach Mittel- und Südamerika.

Ich kann versprechen: Das ist erst der Anfang. Einer der nächsten “Big Steps” sind die USA. Dazu kommt der globale Rollout. In Zukunft sind wir außerdem in den Appstores und Marketsplaces von Amazon, LG und Samsung vertreten. Im Moment vergeht kaum eine Woche, in der keine neuen Country-Manager hier in Barcelona anfangen, Nutzer in weiteren Ländern im Support zu unterstützen.

moobilux.com: Vor einem Jahr hast Du angekündigt, nur noch eine Datenflat zum Telefonieren zu brauchen. Kann ich meine “All-Net-Flat” jetzt abkündigen?

Jochen Doppelhammer: Meine Antwort darauf lautet ganz klar: Ja! Auch wenn es Mobilfunk-Provider nicht gern hören. Die Zeit von Telefonminuten und -flatrates ist nach 20 Jahren abgelaufen. Das gute alte Handy ist tot. Ich will mit meinen Freunden in Kontakt bleiben, ohne Handy-Nummern merken zu müssen oder auf die Uhr zu schauen. Das bietet mir allerdings nur eine App. Und die ist jetzt das Handy.

moobilux.com: Vielen Dank für das offene Gespräch!
Das Interview führte Thorsten Claus.

To Top