Google+Find us on Google+
News

Apple enttäuscht mit Vorstellung des iPhone 4S

Apple enttäuscht mit Vorstellung des iPhone 4S Die Apple-Aktie stützt nach Vorstellung des iPhone 4S ein
About Author
Thorsten Claus
tc

Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Börsenkurs der Apple Inc. am 4. Oktober 2011

Die Apple-Aktie stützt nach Vorstellung des iPhone 4S ein

Apple hat, heute, Dienstag vor wenigen Stunden sein mit Spannung erwartetes neues Smartphone-Model vorgestellt. Doch statt des erhofften iPhone 5 gab es nur eine überarbeitete Version des Vorgängermodells iPhone 4. Apple enttäuschte damit nicht nur Angler und Endverbraucher, die mit einem neuen „iPhone 5“ gerechnet hatten, welches mit Funktionen wie NFC zu Googles Android-Betriebssystem, hätte aufschließen können. Das neue, um ein “S” ergänzte iPhone 4, soll dank einer neuen CPU schneller als sein Vorgänger sein, jedoch genauso aussehen.

Das Unternehmen aus dem Kalifornischen Cupertino will zudem mit Software punkten, beispielsweise mit einem “persönlichen Assistenten”, der aufs Wort hören soll. Das iPhone 4S hat zudem einen schnelleren Prozessor, eine stark verbesserte 8 Megapixel Kamera und eine runderneuerte Antennen-Technik. Das US-Unternehmen kündigte an, dass das neue Smartphone am 14. Oktober 2011 mit iOS 5 auf den Markt kommen soll. (tc)

To Top